UNIO MUNDIALIS SANCTI GABRIELIS
ARCHANGELI
Wir ├╝ber uns ...
Der Weltbund St. Gabriel ist seit 1953 die Dachorganisation der Gabrielgilden und der Sammlervereine von religiösen und christlichen Motiven auf postalischen
Dokumenten in Europa und Übersee. Das in den Statuten festgelegte Ziel des Weltbundes ist, den christlichen
Glauben durch Sammeln und Erforschen von Briefmarken und Poststempeln mit christlichen Motiven zu fördern und zu vertiefen.
Dieses Ziel soll erreicht werden durch die Zusammenarbeit nationaler Sammlervereine mit gleicher Zielsetzung erreicht werden: Austausch von Informationen zwischen den Mitgliedsvereinen und Vermittlung von Kontakten zwischen den Sammlern. Genau wie die nationalen Vereine trägt auch der Weltbund den Namen des Erzengels Gabriel. Er ist der Bote Gottes und übermittelt den Menschen wichtige Nachrichten.
Er kündigte besonders die Geburt Christi an. In seinem päpstlichen Schreiben vom 9. Dezember 1972 rief Papst Paul VI Gabriel zum Schutzheiligen der Post und der Philatelie aus. Alle vier Jahre treffen sich Vertreter der nationalen Gilden in einem ihrer Länder zu einer
Weltbundkonferenz. Während dieser Konferenz werden die Mitglieder des Weltbundvorstands gewählt.